Neuheiten Kühl- und Trinkwassersysteme

PKA

Möchten Sie gratis informiert sein? Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Legionellen Probleme wo man hinschaut

Legionellen in Waschanlage

Der Blick meldete, dass im Kanton Zürich drei Männer im Alter von 38, 58 und 77 Jahren, die ihre Autos alle in der gleichen Waschanlage reinigten, aufgrund der Legionärskrankheit im Spital landeten. Die betroffene Anlage wurde ausser Betrieb genommen und desinfiziert.  

Wegen Whirlpool auf Intensivstation

Die Medical Tribune weist darauf hin, dass Legionellen-Infektionen nicht immer gleich lebensgefährlich sein müssen. Während der Ehegatte wegen Legionellen aus dem Whirlpool auf der Intensivstation lag, brach bei seiner Frau «nur» das Pontiac-Fieber aus. Da das Pontiac-Fieber wie ein grippaler Infekt daherkommt, kann oft auf eine Antibiotika-Behandlung verzichtet werden.

Bielefelder Seniorenheim wegen Legionellen geschlossen

Das Westfalen-Blatt schreibt, dass zum Schutz der Bewohner und Beschäftigten entschlossen wurde, den Betrieb des Seniorenzentrums Baumheide vorübergehend einzustellen, nachdem erneut bei einem Bewohner eine Legionellen-Erkrankung diagnostiziert wurde. Wie im vergangenen Newsletter berichtet, waren bereits zwei Todesfälle im Zusammenhang mit Legionellen im Seniorenzentrum bekannt geworden. Die daraufhin durchgeführten Massnahmen wie thermisches Desinfizieren, Filter einbauen und Gefährdungsanalyse erstellen, haben anscheinend nicht den gewünschten Effekt gebracht.

Ich stelle immer wieder die Frage, wieso zuerst etwas passieren muss, was viel Leid und hohe Kosten nach sich zieht, bevor man präventiv korrekt handelt. Ist es nicht von Vorteil, wenn sich Ihre Kunden in Ihrem Umfeld geschützt, gut umsorgt und sicher fühlen? Reduzieren Sie proaktiv Ihre Gesamtkosten: +41 44 559 43 44 oder info@kuewab.ch

Duschverbot in 130 Wohnungen

Das Westfalen-Blatt berichtete, dass wegen Legionellen im Senne-Center ein Duschverbot verhängt worden sei. Da trotz mehreren durchgeführten Massnahmen (Sterilfilter, thermische Desinfektion, Entkeimungsanlage) wieder eine Legionellenbelastung nachgewiesen wurde, bleibt nur noch die Totalsanierung des Leitungssystems für 1,2 Millionen Euro übrig.

Duschen in Sporthallen bleiben trocken

Gemäss der Augsburger Allgemeinen werden in den Duschen der Biberbacher Sporthalle auch nach der 100‘000 €-Sanierung noch immer Legionellen nachgewiesen. Firmen und Gemeinde streiten sich vor Gericht.

Auch am Schlossgymnasium und in der Walter-Jacob-Halle kämpft die Stadtverwaltung Kirchheim seit vielen Jahren gegen die gefährlichen Krankheitserreger. Weit mehr als eine halbe Million Euro hat das bislang gekostet. Ergebnis: Die Legionellen sind immer noch da.

Auch die Duschen in der Turnhalle der Niersteiner Grundschule sind wegen Legionellen bis auf Weiteres gesperrt…


EU uneinig über Legionellenmessung

Gemäss Euractiv fordert die EU-Kommission die Wasserversorger auf, nach allen Legionellen-Arten zu suchen, während Wissenschaftler empfehlen, das Wasser nur auf Legionella Pneumophila, Serogruppe 1, zu testen, weil diese die meisten Legionärskrankheiten verursacht.